EiMSIG Alarmanlagen

Alarmanlagen: Außenhautabsicherung oder Bewegungsmelder?

 

Möchte man sein Eigenheim oder seine Firma mit einer Alarmanlage sichern, kommen zwei verschiedene Varianten in Frage: Eine Alarmanlage, die die Außenhaut eines Hauses absichert und eine Alarmanlage, die über Bewegungsmelder funktioniert.

 

Für welche Art der Hausabsicherung man sich entscheidet, hängt letztlich von der Nutzungsart und möglichen Umwelteinflüssen des Gebäudes ab.

 

Ein großes Industriegebäude mit vielen Fenstern, das zu bestimmten Zeiten nicht betreten wird, lässt sich finanziell günstiger über eine Alarmanlage mit Bewegungsmeldern absichern.

 

Das Eigenheim hingegen ist durch eine Außenhautabsicherung, wie sie mit den EiMSIG Alarmsystemen möglich ist, besser geschützt.

 

 

 

 

Sichern Sie gekippte Fenster

Fenster sind die Schwachstelle im Haus. Deswegen setzt hier der Einbruchschutz der EiMSIG Alarmanlagen an.

Fenstersensoren werden in die Rahmen von Fenstern und Türen gebohrt und sind dann von außen nicht mehr sichtbar. Per Funk stehen sie mit der Zentrale in Verbindung und melden ein geöffnetes, gekipptes und geschlossenes Fenster.

 

Im Falle eines Einbruchsversuchs wird die Außensirene ausgelöst. Diese Art der Außenhautabsicherung hat den Vorteil, dass der Einbrecher bereits am Versuch, in das Haus einzudringen, gehindert wird.

 

Ein Bewegungsmelder im Innenraum würde erst ausgelöst, wenn der Einbrecher schon im Haus ist.

 

Ein weiterer Vorteil: Rollläden und Licht können an die Anlage gekoppelt werden. Im Falle eines Einbruchs gehen die Rollläden dann hinunter, das Licht geht an und der Einbrecher wird ausgesperrt.

 

Bei aktivierter Anlage können alle Fenster gekippt werden, die Bewohner können sich frei im Haus bewegen und müssen nicht befürchten, einen Alarm auszulösen.

 

Im Falle eines Einbruchsversuchs werden nacheinander alle vom Nutzer hinterlegten Rufnummern per Anruf oder SMS informiert.

 

Eine Aufschaltung zu einem professionellen Wach- und Schließdienst ist ebenfalls möglich. Über die Zentrale kann der Nutzer sich jederzeit über den Zustand von Fenstern und Türen informieren und die Anlage aktivieren und deaktivieren.

Erfahren Sie mehr über SmartHome

Erfahren Sie mehr über Einbruchschutz

Tel: 02324 / 90 20 60

Datenschutz

Impressum